Ute Friederike Jürß
DIE ZEIT HÄLT DEN ATEM AN
22. Januar – 19. Februar 2017


GEORGE GROSZ
Der große Zeitvertreib
9. Oktober 2016 – 15. Januar 2017


AUFBRUCH IN FARBE
Die Expressionisten aus dem Osthaus Museum Hagen
Werke von Erich Heckel, Alexej von Jawlensky, Ernst Ludwig Kirchner, August Macke, Franz Marc, Otto Mueller, Gabriele Münter, Emil Nolde, Max Pechstein, Christian Rohlfs, Karl Schmidt-Rottluff und anderen
29. Mai – 25. September 2016


herman de vries
sculptures trouvées
24. Januar – 16. Mai 2016
LICHTE FINSTERNIS
Alfred Kubin und Ernst Barlach
18. Oktober 2015 – 10. Januar 2016
ISA MELSHEIMER
Kontrastbedürfnis
12. Juli – 4. Oktober 2015
LAND UND LEUTE
Streifzüge durch eine Hamburger Privatsammlung
1. März – 28. Juni 2015
»Ins unermesslichste Vielleicht!«
WILHELM MORGNER. Malerei 1910 – 1913
12. Oktober 2014 – 1. Februar 2015
VON LIEBERMANN BIS NOLDE
Impressionismus in Deutschland auf Papier
29. Juni – 21. September 2014

UNTER DEM MORDMOND
Ernst Barlach sieht den Ersten Weltkrieg
29. Juni – 21. September 2014

HANS JOSEPHSOHN
»Die Sache muss leben«
16. Februar – 15. Juni 2014

CONRAD FELIXMÜLLER
»Glückseligkeit und Kampfesmut«
13. Oktober 2013 – 2. Februar 2014

MOTOI YAMAMOTO
Floating Garden
1. September – 13. Oktober 2013

BESTEN GRUSS!
Künstlerpostkarten der »Brücke«
9. Juni – 29. September 2013

»AUGENBEUTE«
Barlachs Skizzenbücherr
9. Juni – 29. September 2013

GEBAUTE BILDER
Werke aus der Sammlung Hupertz
10. Februar – 26. Mai 2013


ÖSTERREICH IM UMBRUCH
Malerei der Zwischenkriegszeit aus der Sammlung Leopold, Wien
13. Mai – 19. August 2007
WAHNSINN SAMMELN
Outsider Art aus der Sammlung Dammann
21. Januar – 22. April 2007
2006
EUGEN
Ein Prinz malt Schweden
24. September 2006 – 7. Januar 2007
RIKUO UEDA
Das Wind Haus
29. August – 30. September 2006
FRANZ RADZIWILL
Vom Expressionismus zum Magischen Realismus
28. Mai – 10. September 2006
GUSTAV SEITZ
Von Liebe und Schmerz. Plastik und Zeichnung
19. März – 14. Mai 2006
2005
CHRISTIAN ROHLFS
Zauber des Banalen. Die frühen Landschaften
11. Dezember 2005 – 5. März 2006
NOLDE, NÖLKEN, MODERSOHN-BECKER
Der kunstliebende Kaufmann Ernst Rump
14. August – 27. November 2005
KATSURA FUNAKOSHI – ERNST BARLACH
A Map of the Time. Skulpturen und Zeichnungen
24. April – 24. Juli 2005
KUNST OHNE GRENZEN
Werke der internationalen Avantgarde von 1910 bis 1940 aus der Sammlung Hoh
23. Januar – 10. April 2005
2004
MAX ERNST
Traumlandschaften
19. September – 12. Dezember 2004
FREUNDLICH. GANGOLF. KOGAN
Drei Künstlerschicksale
2. Mai – 5. September 2004
EWALD MATARÉ
Das Bild des Menschen
25. Januar – 18. April 2004
2003
FERDINAND HODLER ZUM 150. GEBURTSTAG
Gemälde aus Schweizer Sammlungen
12. Oktober 2003 – 4. Januar 2004
„DAS NEUE GEGEN DAS ALTE“
Werner Kallmorgen. Hamburgs Architekt der Nachkriegszeit
22. Juni – 28. September 2003
EIN MALER, DER SCHREIBT: HANS PLATSCHEK
Aus dem Nachlass
30. März – 9. Juni 2003
2002
MONET. SLEVOGT. BECKMANN
Meisterwerke aus einer norddeutschen Privatsammlung
1. Dezember 2002 – 16. März 2003
DER ZEICHNER ERNST BARLACH
40 Jahre Ernst Barlach Haus Hamburg
15. September – 17. November 2002
IM AUFTRAG DES IMPRESSIONISMUS
Max Liebermann und der Jenischpark
9. Juni – 25. August 2002
DER NEUE HOLZSCHNITT. PENCK, KLUGE, DICK…
Werke aus der Sammlung Peter Kemna
3. März – 26. Mai 2002
2001
AUFBRUCH. EUGEEN VAN MIEGHEM
Ein flämischer Maler am Vorabend der Moderne
25. November 2001 – 17. Februar 2002
HENRY MOORE. FIGURES
Lithografien aus dem Besitz des British Council
9. September – 11. November 2001
ERNST BARLACH UND DIE ELEMENTE
Die Ernst Barlach Stiftung Güstrow zu Gast im Ernst Barlach Haus
20. Mai – 26. August 2001
LYONEL FEININGER
Lustige Blätter aus einer Privatsammlung
4. Februar – 29. April 2001
2000
MAX BECKMANN. KRIEG
Zeichnungen und Druckgrafik 1913–1919
5. November 2000 – 7. Januar 2001